Landesmeisterschaften der Bogenschützen im Freien 2019

Am Wochenende, 22.6. und 23.6., waren neun qualifizierte Hatzenbühler Bogenschützinnen und Bogenschützen  in Landstuhl am Start. Es konnten insgesamt 5 Podiumsplätze belegt werden. Mit einem neuen Landesrekord von 609 Ringen sicherte sich Andrea Stadler die Goldmedaille.

In der Jugendklasse schoss Max Moulliet am Samstag auf 60m 616 Ringe und erhielt dafür die Silbermedaille wie auch Horst Zahneißen, der in der Masterklasse mit 601 Ringe ebenfalls den 2. Platz belegte. Markus Mellein schoss 471 Ringe. Inge Keller schoss in der Damenklasse mit dem Blankbogen 277 Ringe und Gernot Gieger in der Masterklasse-Blankbogen 389 Ringe.

Bei den Seniorinnen Recurve erreichte Elke Knebel am Sonntag als Dritte mit 520 Ringen einen Podiumsplatz. Rudi Wünstel wurde bei den Senioren Vierter mit 566 Ringen, Harald Knebel schoss 511 Ringe.

Die Senioren- Recurve- Mannschaft mit Rudi Wünstel, Elke und Harald Knebel wurde erneut Landesmeister mit 1587 Ringen

Die Vereinsführung wünscht den für die DM in Berlin qualifizierten Bogenschützen weiterhin viel Erfolg und „Alle ins Gold.“

Impressionen von der Landesmeisterschaft  Bogen im Freien.

 

 

  

 

 

 

 

3. Rundenkampf: die Bogenmannschaften des SSV weiterhin auf Erfolgskur

Die Bogenschützinnen und Bogenschützen haben ihren 3. Rundenkampf im Freien erfolgreich geschossen. Die 2. Mannschaft, Pfalzliga 60 Meter, erlebte in Landstuhl sehr wechselhaftes Wetter. Wir schossen bei Nieselregen, Starkregen und schönstem Sonnenschein und konnten trotzdem unsere bisherige Ringzahl steigern.

Mit dem Tagesergebnis von 1.590 Ringen verbesserten sich die Schützen Max Moulliet, Rudi Wünstel, Claudia und Markus Mellein auf den 5. Tabellenplatz. Max Moulliet wurde mit 624 Ringen erneut Tagessieger.

Unsere 1. Mannschaft, Oberliga 70 Meter, war am Nachmittag im Wettkampf. Mit sehr guten Ergebnissen konnten sechs der sieben Matches gewonnen werden. Mit 12:2 Punkten schossen sich die Schützen Moritz Will, Horst Zahneißen, Thomas und Simon Höfer in der Gesamtwertung vom 5. auf den 3. Tabellenplatz vor.

Der 4. Rundenkampf findet am 17. August in Oppenheim statt. Dort  können  die Schützen der 1. Mannschaft noch um den Meistertitel der Oberliga mitschießen.

unsere 2. Mannschaft: v.l. Markus Mellein, Claudia Mellein, Max Moulliet, es fehlt Rudi Wünstel

 

unsere 1. Mannschaft: v.l. Moritz Will, Horst Zahneißen, Thomas und Simon Höfer

Rudi Wünstel, Schießleiter

Wir brauchen Deine Unterstützung für unser Projekt „Landesmeisterschaften im Bogenschießen/Halle 2020″

Über die Initiative „Glücksbringer“ der VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG sammeln wir Spenden, um unser Projekt realisieren zu können.

So funktioniert‘s: Hol Dir Glücksbringer in Form von Spendencodes bei der Bank. Einfach unter www.vr-gluecksbringer.de unser Projekt suchen und Spendencode einlösen – fertig. Lade auch Freunde und Bekannte zum Mitmachen ein. Vielen Dank!

Euer Verein aus Hatzenbühl: Die Sportschützinnen und Sportschützen des SSV

 

 

Auch im 2. Rundenkampf bringt die 1. Bogenmannschaft in der Oberliga ein TOP-Ergebnis.

Das tolle Wetter brachte den Schützen aus Hatzenbühl bei ihrem Rundenkampf das Glück der Tüchtigen. Vier gewonnene Matches und 8:6 Punkte waren eine gute Ausbeute. Insgesamt 15:13  Punkte und einen vierten Tabellenplatz hieß es am Ende des 2. Rundenkampfs. Mannschaftsführer Moritz Will zeigte sich zufrieden. Seine Devise: „Mit dem vierten Tabellenplatz am Ende der Saison wäre der SSV Hatzenbühl zufrieden“. Vielleicht geht auch mehr? Am Start waren Simon und Thomas Höfer, Horst Zahneißen und Moritz Will.

Die Tabelle:

  1. SV Bruchmühlbach
  2. TG Waldsee
  3. ESV Landau 2
  4. SSV Hatzenbühl
  5. ESV Landau 1
  6. SSV Katzweiler
  7. SV Ramsen
  8. BSC Worms-Pfeddersheim

Bericht: Horst Zahneißen, Trainer

Bogenschießen: Kreismeisterschaften im Freien in Kandel

Mit 12 Bogenschützen/innen präsentierten sich die Hatzenbühler wie gewohnt sehr erfolgreich bei der Kreismeisterschaft in Kandel.

In der Schülerklasse-A sicherte sich Benjamin Grzonka auf 40m mit 399 Ringen den 1. Platz. Max Moulliet wurde in der Jugendklasse auf 60m mit 594 Ringen Zweiter.

In der Masterklasse-w wurde Andrea Stadler mit 599 Ringen Kreismeisterin. Claudia Mellein konnte nach einem technischen Defekt den Wettkampf nicht erfolgreich beenden. In der Masterklasse-m wurde Thomas Höfer Zweiter mit 557 Ringen und Markus Mellein errang Platz 5 mit 392 Ringen. Bei den Senioren-w wurde Elke Knebel Zweite mit 450 Ringen. Bei den Herren in der Seniorenklasse wurde Rudi Wünstel 2. mit 581 Ringen und einem Ring Rückstand auf den 1. Platz. Harald Knebel sicherte sich den 3.Platz mit 519 Ringen.

In der Blankbogenklasse-w wurde Inge Keller mit 355 Ringen Zweite und Gernot Gieger sicherte sich in der Seniorenklasse Blank den Kreistitel mit 426 Ringen.

Kreismeister wurde unsere Mannschaft in der Masterklasse mit den Schützen Horst Zahneißen, Thomas Höfer und Markus Mellein mit dem Gesamtergebnis von 1.577 Ringen. Hier sicherte sich unsere Seniorenmannschaft mit Rudi Wünstel, Harald und Elke Knebel ebenfalls den Kreistitel mit 1.550 Ringen.

 Bild: Starter bei der Kreismeisterschaft. Es fehlen Elke, Harald und Horst

Die meisten Schützen werden sich mit ihren Ergebnissen für die Landesmeisterschaft am 22. + 23. Juni in Landstuhl qualifizieren.

Der nächste Wettkampf ist am 1.6. für die Ober- und Pfalzliga in Bruchmühlbach.

Rudi Wünstel, Schießleiter

 

1.Rundenkampf der Bogenschützen im Freien

Die Bogenschützen starteten erfolgreich in die Rundenkämpfe im Freien! Unsere Jugendschützen hatten ihren 1. Rundenkampf in Bruchmühlbach.

In der Schülerklasse A musste Benjamin Grzonka auf die 40m Distanz schießen. Er belegte mit 371 Ringen den 2. Platz. Max Moulliet, der in der Jugendklasse auf die 60m- Distanz schoss, belegte mit 607 Ringen den hervorragenden 1. Platz mit 16 Ringen Vorsprung.

Auftakt zur Oberliga in Kandel. Wetterkapriolen wie Sonne, Regen, Hagel und Gewitter erschwerten den Bogenschützen den Wettkampf. Mit einem Punkteverhältnis von 7:7 Matchpunkten konnte der SSV-Hatzenbühl sich einen 5. Platz von 8 Startern im Mittelfeld sichern. Neu war der Wettkampfmodus gegenüber dem Vorjahr. Geschossen wurden insgesamt 7 Matches mit maximal 5 Sätzen. Innerhalb von 3 Minuten schießt jeder der 3 Schützen 2 Pfeile auf die Entfernung von 70m. Für den Satzgewinn (die meisten Ringe) gab es 2 Satzpunkte, bei Ringgleichheit bekommt jeder einen Satzpunkt. Wer zuerst 6 Satzpunkte erreichte, war der Sieger und erhielt 2 Matchpunkte.

Unsere 2. Mannschaft schoss in der Pfalzliga mit den Schützen Max Moulliet, Claudia und Markus Mellein und Rudi Wünstel. Nach dem 1. Wettkampf belegen sie mit 1.529 Ringen den guten 3. Platz. In der Einzelwertung führt Max Moulliet die Tabelle mit 611 Ringen.

Der nächste Rundenkampf findet am Samstag, den 1.6. in Bruchmühlbach statt.

Die Vereinsführung wünscht den Bogenschützen weiterhin „Alle ins Gold“.

Rudi Wünstel, Schießleiter

Vereinsmeisterschaft der Bogenschützen

In der vergangenen Woche wurde auf dem Bogenplatz in Hatzenbühl die Vereinsmeisterschaft durchgeführt. Bei nasskaltem Wetter gingen insgesamt 13 Bogenschützinnen und Bogenschützen an den Start. Es waren 2 Jugendliche und 11 Erwachsene, die sich für die Kreismeisterschaft qualifizieren wollten.

Die Starter im Einzelnen nach Altersklassen:

Platz Name Klasse Entfern. Ringe
1. Grzonka Benjamin Schüler-A 40 m 413
1. Moulliet Max Jugend 60 m 587
1. Zahneißen Horst Masterklasse 60 m 614
2. Höfer Thomas Masterklasse 60 m 598
3. Mellein Markus Masterklasse 60 m 349
1. Stadler Andrea Masterklasse-w 60 m 541
2. Mellein Claudia Masterklasse-w 60 m 378
1. Wünstel Rudi Seniorenklasse 50 m 574
2. Knebel Harald Seniorenklasse 50 m 564
3. Gieger Gernot Seniorenklasse 50 m 464
1. Knebel Elke Seniorinnen 50 m 484
1. Keller Inge Master-w Blankbogen 40 m 444
1. Gieger Gernot Senioren Blankbogen 40 m 558

Die geschossene Ringzahl gilt als Qualifikation für die Kreismeisterschaft am Sonntag, den 26. Mai in Kandel.

Rudi Wünstel, Schießleiter

 

DM in Biberach an der Riß

Das Ziel fest im Blick, die Muskeln angespannt, der Adrenalinspiegel steigt bis zum Loslassen. Bogenschießen fasziniert.

Die Deutsche Meisterschaft Bogen Halle fand in Biberach an der Riß (Oberschwaben) vom 08. bis 10. März 2019 statt. Aus ganz Deutschland kamen an 3 Tagen über 550 Bogenschützen. Darunter waren auch Olympia-, Welt- und Europameister. Der SSV Hatzenbühl war in der Jugendklasse mit Max Moulliet vertreten  und musste sich gegen 50 Mitbewerber durchsetzen.  Am Ende des Wettkampfes belegte er mit 533 Ringe den 27. Platz. Seine Eltern und sein Bruder waren nach dem aufreibenden Match sehr stolz auf seine erste Deutsche Meisterschaft und sein Ergebnis.

Der Sportschützenverein gratuliert ganz herzlich für den sportlichen Erfolg.

Rudi Wünstel, Schießleiter

Aufstieg in die Oberliga Bogen/Halle – ein souveräner Erfolg der 1. Mannschaft

 

Mit 203 Ringen Vorsprung sicherte sich die 1. Mannschaft des SSV Hatzenbühl die Meisterschaft mit dem olympischen Recurvebogen Bogen/Halle vor dem SV Schopp und steigt direkt in die Oberliga Halle auf. Die erfolgreichen Schützen waren

Trainer Horst Zahneißen, Thomas Höfer, Max Moulliet und Moritz Will.

Ein grandioser Erfolg, der zu keinem Zeitpunkt gefährdet war. Unsere Mannschaft stellte mit den drei besten Einzelergebnissen und einem guten achten Platz die besten Schützen der Pfalzliga. Max Moulliet bekam den Pokal als bester Einzelschütze überreicht.

Die nächste Hallensaison kann kommen, wieder mit dem SSV Hatzenbühl, der nur durch unglückliche Entscheidungen am „grünen Tisch“ absteigen musste.

Zunächst stehen aber die Rundenkämpfe im Freien an, bei denen unsere 1. Mannschaft auch in der Oberliga vertreten ist. Dort wird über die schwierige Distanz auf 70 Meter geschossen – ALLE INS GOLD für unsere Bogenschützen bei diesem Wettbewerb.

Folgend die Tabelle und unsere Mannschaft bei der Siegerehrung in Mainz-Bretzenheim.

 

 

 

Erfolgreiche Landesmeisterschaft Halle für die Bogenschützen

Mit sieben Schützen/innen waren die Hatzenbühler Bogenschützen bei der Landesmeisterschaft/Halle in Wörth am Rhein an der Schießlinie.

Die Platzierungen:

1 x 1. Platz, 2 x 2.Platz, 1 x 3. Platz, 1 x 4. Platz, 1 x 6. Platz, 1 x 8. Platz und 1 x 10. Platz.

In der Jugendklasse männlich schoss Max Moulliet 527 Ringe und sicherte sich damit die Silbermedaille. In der Masterklasse sicherte sich Horst Zahneißen mit 535 Ringen ebenfalls die Silbermedaille und Andrea Stadler in der Masterklasse-w den undankbaren 4. Platz. Bei den Blankbogenschützen in der Masterklasse konnte Gernot Gieger mit 457 Ringen den 6. Platz belegen. In der Seniorenklasse 2 wurden die Frauen und Männer zusammen gewertet. Hier belegte Rudi Wünstel Platz 3 mit 495 Ringen, Elke Knebel Platz 8 mit 464 Ringen und Harald Knebel Platz 10 mit 444 Ringen.

Mit der Mannschaft in der Seniorenklasse 2 wurden Rudi, Elke und Harald mit 1.403 Ringen Landesmeister.

Die Deutsche Meisterschaft in der Halle findet vom 8. – 10. März in Biberach an der Riss statt.

Masterklasse und Senioren 2: von li. Horst Zahneißen, Andrea Stadler, Rudi Wünstel, Elke Knebel und Harald Knebel

 

 

 

 

 

Jung und „etwas“ älter: Max Moulliet und Gernot Gieger am ersten Wettkampftag

 

Landesmeister 2019 Halle: die Senioren 2-Mannschaft des SSV

Vizemeister in der Masterklasse: Horst Zahneißen

Rudi Wünstel: 3. Platz bei den Senioren 2 und Landesmeister mit der Mannschaft