2. Wettkampf in der Luftgewehr-Oberliga des Pfälzischen Sportschützenbund e.V.

Am Sonntag, 08. Oktober, fand der Heimkampf unserer 1. Mannschaft statt. Vor vollem Haus, zahlreichen Zuschauern aus Landstuhl, Herxheim, Queidersbach und den umliegenden Kreisvereinender, fand der zweite Wettkampftag der Oberliga des Pfälzischen Sportschützenbundes für die Saison 2017 statt.
Im ersten Wettkampf trafen der SSV Hatzenbühl und die SSG Queidersbach( Liganeuling) aufeinander. An Position eins konnte Martin Volz seine Leistung nicht voll abrufen und mußte ab der Hälfte des Wettkampf einem 2 Ringe Rückstand hinterherlaufen. Endstand gegen Melanie Seelmann 377 : 379 und 0 : 1 für die SSG. Auf Position zwei musste sich Gregor Braun unserem ehemaligen Vereinskollegen Jonathan Leis stellen. Leider ließ Jonathan von Beginn an, Gregor nicht den Hauch einer Chance und so musste sich Gregor mit 374 : 387 deutlich geschlagen geben – 0 : 2. Andreas Schwab an Position drei fand vom Start weg nicht voll in seinen Wettkampf und geriet in Rückstand. Am Ende hieß es 372 : 382 für unsere ehemalige Vereinskameradin Ann-Kathrin Leis – 0 : 3 Susanne Steidel an Position vier musste sich Melanie Jäger stellen. Hier lautete das Endresultat 362 : 382 – 0 : 4. Lediglich Sascha Heichel auf Position fünf konnte seinem Gegenüber Kontra bieten. Trotz einem starken Auftakt von 97 : 92 konnte Sascha weiterhin aufbauen und Rang seinem Gegenüber, Louis Theisinger Ring um Ring ab. Nach zwei Drittel des Wettkampfes war er im Vorteil und am Ende mit 374 : 370 Matchwinner und machten den Gnadenpunkt für Hatzenbühl – 1 : 4 Endstand.
Im zweiten Match des Tages unterlag die SG Landstuhl klar dem SV Herxheim mit 0 : 5
In der Mittagspause konnten sich alle Anwesenden entsprechend stärken.
Im dritten Kampf des Tages wurde es spannender. Die SSG Queidersbach stellte dem SV Herxheim die Prüfung. Die Führungsanzeigen wechselten mehrfach. Dennoch siegte der SV Herxheim am Ende 3 : 2.
Im vierten Match des Tages ging es um die Plätze am Tebellenende. Der SSV Hatzenbühl gegen die SG Landstuhl. Auf Position eins, fand Martin Volz gegen Martina Sprengard zu seiner Form und konnte seinen Punkt mit 382 zu 373 nach Hause bringen – 1 : 0. Ebenfalls stark schoß Gregor Braun an Position zwei. Er bezwang Jasmin Schilpp mit 377 : 373 – 2 : 0. Andreas Schwab an Position 3 schoß mit konstant guter Leistung, mußte sich allerding am Ende mit 378 : 384 Maximilian Emrich geschlagen geben – 2 : 1. Auf Position vier zeigte Susanne Potential, konnte sich allerdings nicht gegen Franziska Sprengard durchsetzen und unterlag letztlich mit 370 : 375 – 2 : 2. Somit mußte das Match auf Stand 9 und 10 die Entscheidung bringen. Gleichauf und gleichschnell( bzw. langsam und rutiniert) zeigten die „alten Hasen“ ihr Können. Sascha Heichel konnte sich, dank starkem Ende, gegen Maik Klose durchsetzen und mit 376 : 374 den entscheidenden Punkt für den SSV H holen – 3 : 2 Endstand.
Somit schaffte der SSV Hatzenbühl seinen ersten Matchgewinn und konnte sich aus dem Tabellenkeller arbeiten. Tabelle nach dem 2. Wettkampftag

1. SG Speyer 8 : 0 Mannschaftspunkte 15 : 5 Einzelpunkten

2. SV Herxheim 6 : 2 15 : 5

3. SSG Queidersbach 6 : 2 13 : 7

4. SV Appenhofen 6 : 2 13 : 7

5. SV Schopp II 4 : 4 10 : 10

6. SSV Hatzenbühl 2 : 6 5 : 15

7. SG Landstuhl 0 : 8 6 : 14

8. KKSV Ohlweiler 0 : 8 3 : 17

Danke an unsere Fans, für’s dabei sein und die Unterstützung.
Der kommende Wettkampf – am 22. Oktober findet für uns in Appenhofen. Hier muß sich unsere Mannschaft dem KKSV Ohlweiler und SV Appenhofen stellen. Wir freuen uns auf die Unterstützung unserer Fans.

Zweites Kreispokalschießen der Bogenschützen

Am Samstag, den 9. September fand das zweite Kreispokalschießen auf dem Bogenplatz in Hatzenbühl statt. Es wurde mit dem Blankbogen, dem Compoundbogen und dem Recurvebogen geschossen. Insgesamt waren 31 Schützinnen und Schützen am Start, die mit 72 Wertungspfeilen auf 30m und die Schüler-B auf 18m Distanz ihre besten Bogenschützen im Schützenkreis Germersheim suchten. Es ging um 3 Wanderpokale im Einzelnen und um 3 Wanderpokale für die Mannschaften in den einzelnen Bogenklassen.
In der Compound Klasse holte der BSV Kandel sowohl den Einzelpokal, wie den Mannschaftspokal. Der Einzelpokal ging an Hubertus Krumm mit 686 Ringen und der Mannschaftspokal an die erste Mannschaft des BSV Kandel mit 1.957 Ringen, mit den Schützen Hubertus Krumm Jürgen Marneth und Felix Quenzer.
In der Blankbogenklasse ging der Einzelpokal mit 584 Ringen an Gerhard Klein vom BSV Kandel und der Mannschaftspokal mit 1.593 Ringen an die Bowhunter Jockgrim 2 mit den Schützen Esad Güzelhan Robert Ochsenreither und Evelin Schlegel.
Bei den Recurve Schützen blieben beiden Pokale in Hatzenbühl. In der Einzelwertung erhielt Andrea Stadler mit 663 Ringen den Wanderpokal und Hatzenbühl sicherte sich den Mannschaftspokal mit den Schützen Horst Zahneißen, Moritz Will und Max Moulliet mit 1.882 Ringen.
Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Helfern und Sponsoren für die Unterstützung und Durchführung des Kreispokalschießen mit dem Bogen.

Schützen bei der Deutschen Meisterschaft in München 2017

KK 50m Zielfernrohr am 29.08.2017 Martin Volz konnte, zufrieden, mit 270 Ringen einen guten 55. Platz belegen.
Zimmerstutzen am 30.08. Im ersten Durchgang starteten Andreas Schwab und Martin Volz, danach Thomas Wünstel. Martin erzielte 271 Ringen und belegte somit den 58. Platz. Andreas konnte sich, gegenüber der Landesmeisterschaft, steigern und kam auf 268 Zähler und Platz 82. Thomas ließ in der ersten 10er Serie die 10er aus und kam nur auf 259 Ringe Endresultat und somit Platz 117. Mit der Mannschaft blieb leider nur der 19. Platz

KK 100 Meter am 31.08.2017 Andreas und Martin mußten leider ohne ihren Mannschaftskollegen Jonathan Leis an den Start gehen. Waren dann aber mit 285 Ringen/ Platz 85 und 283 Ringen/ Platz 92 recht zufrieden.
Luftgewehr am 03.09.2017 Ronja Reichel, bei ihrem ersten DM-Start, sichtlich aufgeregt vor dem Startkomando, ließ sich an der Linie allerdings nicht aus der Ruhe bringen und glänzte mit 177 Ringen und Platz 173.

Unseren Schützen viel Erfolg und „gut Schuß“.

3. Jugendrundenkampf in Wallhalben

Beim dritten und letzten Jugendrundenkampf sollte sich zeigen, wer in seiner Altersklasse die Nase vorne hat.

In der Schülerklasse-B schoss Benjamin Grzonka sein bestes Ergebnis und sicherte sich damit mit insgesamt 1.452 Ringen den dritten Tabellenplatz und die Silbermedaille.

Max Moulliet musste sich mit einem Ring geschlagen geben und erreichte in der Gesamtwertung der Klasse Schüler-A mit 1.712 Ringen den undankbaren 4. Tabellenplatz.

In der Jugendklasse weiblich wurde Laura Guth mit 27 Ringen Vorsprung und einer Gesamtringzahl von 1.662 Ringen Rundenkampfsiegering und erhielt dafür die verdiente Goldmedaille.

Mit dem höchsten Tagesergebnis 611 Ringe in der Jugendklasse männlich, deklassierte Moritz Will seine Mitkonkurrenten und wurde unangefochten mit 1.886 Ringen Rundenkampfsieger. Er wurde dafür mit der Goldmedaille belohnt.

Somit konnte unsere Bogenjugend ihr Können wieder unter Beweis stellen.

Die Vereinsführung bedankt sich bei den Jugendliche und den Trainer für ihren großartigen Einsatz beim Training und Wettkampf.

Weiterhin „Alle ins Gold“.

Vierter und letzter Rundenkampf in der Oberliga-Bogen!

Mit einer starken Mannschaftsleistung und dem zweitbesten Tagesergebnis mit -1.640 Ringen- beendete unser 1. Mannschaft die Rundenkämpfe im Freien. Mit diesem sehr guten Abschlussergebnis konnte der 5. Tabellenplatz mit einem Vorsprung von 181 Ringen deutlich gesichert werden. Der 4. Tabellenplatz wurde nur knapp mit 25 Ringen verfehlt. Das Gesamtergebnis nach 4 Rundenkämpfen liegt bei 6.468 Ringen.

Es schossen Moritz Will 583R., Horst Zahneißen 571R., Willi Stritzinger 486 R. und Claudia Mellein als Aushilfe eingesprungen 434 Ringe.

Bild v.li: Horst Z., Claudia M., Willi S., Moritz Will

 

In der kommenden Freiluftsaison 2018 ist die erste Bogenmannschaft weiterhin in der Oberliga -höchste Klasse der Pfalz/Rheinhessen- vertreten.

Die Vereinsführung bedankt sich bei den aktiven Bogenschützen für das gute Abschneiden in der Oberliga und wünscht weiterhin „Alle ins Gold“.

Schützen bei der Deutschen Meisterschaft in München 2017

 

KK 50m Zielfernrohr am 29.08.2017

Martin Volz                  Herrenklasse; 16:15 Uhr

 

Zimmerstutzen am 30.08.

Andreas Schwab            Herrenklasse; 10:00 Uhr

Martin Volz                  Herrenklasse; 10:00 Uhr

Thomas Wünstel            Herrenklasse, 11:45 Uhr

 

KK 100 Meter am 31.08.2017

Jonathan Leis                Herrenklasse; 14:15 Uhr

Andreas Schwab            Herrenklasse; 15:30 Uhr

Martin Volz                  Herrenklasse; 16:45 Uhr

 

Luftgewehr am 03.09.2017

Ronja Reichel                Luftgewehr – Schüler w; 14:00 Uhr

 

Unseren Schützen viel Erfolg und „gut Schuß“.

 

Bogen: Pfalzliga

Beim 3. Rundenkampf kam die zweite Mannschaft des TG Waldsee nach Hatzenbühl. Trotz guter Schießergebnisse mussten wir uns mit 1.697:1.732 Ringen geschlagen geben. Mit der Gesamtringzahl von 5.061 Ringen, nach drei von vier Rundenkämpfen liegen wir mit 98 Ringen Vorsprung auf dem sicheren 3 Tabellenplatz von insgesamt 11 Mannschaften. Es schossen Laura Guth 576 R., Karl Guth 563 R., Simon Höfer 558 R., Claudia Mellein 537 und Alexander Fucker 535 Ringe. Der vierte und letzte Rundenkampf wir nach den Sommerferien, Ende August in Kandel, gegen den BSV Kandel-1 ausgetragen.

Die Vereinsführung wünscht den Schützen „Alle ins Gold“.

LM Freien am 1.+ 2. Juli in Schopp

11 Bogenschützen vom SSV-Hatzenbühl qualifizierten sich für die Landesmeisterschaft im Freien. Mit großen Erfolgen, kehrten sie aus Schopp zurück.
Es wurden folgende Platzierungen und Medaillen errungen. – 2 mal erster, 3 mal zweiter, 2 mal dritter, 2 mal achter, 1 mal 16er und 1 mal 17er Platz.
Die Mannschaft in der Altersklasse mit den Schützen Horst Zahneißen, Willi Stritzinger und Karl Guth belegten mit 1.575 den 2. Platz.
Laura hat mit 469 Ringen die Silbermedaille gewonnen.
Platzierungen und Ergebnisse im Einzelnen:
Platz Klasse Name Ringe
2. Schüler-A Max Moulliet 589
8. Schüler-A Louis Schlegel 407
1. Jugend-m Moritz Will 552
2. Jugend-w Laura Guth 469
2. Junioren-m Simon Höfer 447
1. Damenklasse Andrea Stadler 516
3. Herren Altersklasse Horst Zahneißen 585
16. Herren Altersklasse Willi Stritzinger 502
17. Herren Altersklasse Karl Guth 488
3. Seniorenklasse Rudi Wünstel 568
8. Damenklasse Blankbogen Inge Keller 247

Bogen: Oberliga/Pfalzliga/Jugendrunde

Beim 3. Rundenkampf in Landstuhl mussten die Bogenschützen gegen den heftigen Wind ankämpfen. Unsere Schützen konnten bei den schwierigen Bedingungen sich gut behaupten und in der Tageswertung den 3 Platz mit 1.570 Ringe belegen. In der Gesamttabelle belegten unsere Bogenschützen mit 4.828 Ringe den 5. Tabellenplatz. Es schossen Moritz Will 534 R., Horst Zahneißen 529 R., Willi Stritzinger 507 R. und Mark Rinck 467 Ringe

Die 2. Bogenmannschaft des SSV-Hatzenbühl schießt in der Pfalzliga Süd.

Beim 2. Rundenkampf empfing unsere Mannschaft die 1. Mannschaft des BSV Kandel. In einem spannenden Wettkampf kam es für unsere Bogenschützen zu einer knappen Niederlage mit 1.666 – 1.670 Ringen. Es schossen Karl Guth 569 R., Simon Höfer 564 R., Claudia Mellein 533 R. und Alexander Fucker 502 Ringe. Mit dem Gesamtergebnis von 3.364 Ringen konnte der 2. Tabellenplatz erfolgreich verteidigt werden. Der 3. Rundenkampf findet gegen den Tabellenführer TG Waldsee auch in Hatzenbühl statt.

Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen sich die Jugendlichen auf dem Bogenplatz in Landstuhl um ihren 2. Jugendrundenkampf zu schießen. In der Schülerklasse B schoss Benjamin Grzonka 465 Ring und konnte mit der Gesamtringzahl von 953 Ringen sich auf den 3. Tabellenplatz verbessern. Max Moulliet in der Schülerklasse-A schoss 586 Ringe, 20R. mehr als im 1. Rundenkampf und liegt mit 1.152 Ringen auf Tabellenplatz vier. In der Jugendklasse-m konnte Moritz Will mit 622 Ringen seine Führung weiter ausbauen und liegt mit 1.275 Ringen deutlich auf Platz eins. Laura Guth, in der Jugendklasse weiblich schoss 597 R. und übernahm mit 1.148 Ringen ebenfalls die Tabellenführung. Der 3. Jugendrundenkampf ist am Sonntag, den 20. August in Wallhalben.

Am kommenden Wochenende, den 1. + 2. Juli starten 12 Bogenschützen bei der Landesmeisterschaft in Schopp.

Die Vereinsführung wünscht den Schützen „Alle ins Gold“.