Bogenschützen: Es hat leider nicht geklappt mit dem Aufstieg in die Oberliga

von links: Horst Zahneisen, Claudia Mellein, Simon Höfer, Moritz Will, Thomas Höfer

Bei der Relegation in der Halle des ESV Landau traten vier Mannschaften an, um die Aufsteiger zur Oberliga zu ermitteln. Von einer lautstarken, großen Fangruppe wurden unsere Schützen angefeuert. Die Gegner waren:

der BSC Worms-Pfeddersheim, BSC Oppenheim und der SC Waidmannsheil Mainz

Die 4 Mannschaften mussten jeweils 6 Matches schießen. Es schoss jeder gegen jeden, im Vor- und Rückkampf. Für uns waren an der Schießlinie:

Horst Zahneißen, Moritz Will, Thomas Höfer, Claudia Mellein und Simon Höfer.

Der erste Gegner war Mainz, der mit 6:4 Satzpunkten besiegt werden konnte. Im 2. Match mussten wir uns Pfeddersheim 4:6 geschlagen geben. Gegen Oppenheim unterlagen wir 0:6. Schon im ersten Durchgang tat sich unsere Mannschaft schwer.

Nach der Pause war dann der Faden gerissen. Im Rückkampf gegen Mainz unterlagen wir 3:7, gegen Pfeddersheim 2:6 und gegen Oppenheim 0:6.

Da der SSV Hatzenbühl ersatzgeschwächt antreten musste und die Trainingsleistungen nur teilweise abgerufen werden konnten, wurde das gesteckte Ziel nicht erreicht, so dass wir in der nächsten Saison /Halle nochmals in der Pfalzliga schießen. Aber eines ist sicher: wir kommen wieder…

 

Gute Platzierung bei der Deutschen Meisterschaft im Bogenschießen

Mit 534 Ringen sicherte sich Andrea Stadler von den „Hatzenbühler Bogenschützen“ den 12. Platz von 28 Starterinnen in der Masterklasse Recurve.

Nach einem anstrengenden Wettkampf, aber sehr zufrieden, konnte Andrea die Hallensaison 2018 beenden.

von links: Paul Melnik, Andrea Stadler, Henrik Sauer- sie haben Rheinland-Pfalz in den „Erwachsenen-Klassen“ vertreten.

Es wird Frühling:
Ab April beginnt die Freiluftsaison der Bogenschützen auf dem Bogenplatz hinter dem Schützenhaus.

Start bei der Deutschen Meisterschaft

Andrea Stadler, Aktive bei den Hatzenbühler Bogenschützen, hat sich für die Deutsche Meisterschaft /Halle in Solingen qualifiziert.

Andrea schoss bei der Landesmeisterschaft in Idar-Oberstein in Durchgang eins und zwei jeweils 273 Ringe und hat sich somit mit 546 Ringen sicher qualifiziert. 537 Ringe war die Mindestringzahl, die für einen Start in Solingen notwendig war. Das intensive Training zahlte sich aus, so dass Andrea mit einem guten Gefühl zur DM am Samstag, den 03.03.2018, reisen kann.

Mit ihrer ruhigen Hand und der notwendigen Treffsicherheit wird sie unseren Verein mit Sicherheit gut vertreten. Die Mitglieder des Sportschützenvereins Hatzenbühl wünschen ihr einen erfolgreichen Wettkampf und „Alle ins Gold“.

Unsere 2. Mannschaft schoss in der Bezirksliga Süd den 4. Rundenkampf

Beim vierten und letzten Rundenkampf siegten unsere Schützen zu Hause gegen die TG Waldsee 3 mit 1.411 : 1.281 Ringen und konnten sich auf den 4. Tabellenplatz vorschieben.

Es schossen:
Simon Höfer 511 Ringe
Alexander Fucker 465 Ringe
Tanja Rödl 435 Ringe
Gernot Gieger (Blankbogen) 394 Ringe.

Damit wurde die Gesamtringzahl von 5.704 Ringe erreicht. Für unsere Mannschaft, bei der Tanja Rödl ihren „Einstand“ gab, ein gutes Ergebnis.

Unsere 2. Mannschaft, von links: Tanja Rödl, Alexander Fucker, Rudi Wünstel, Gernot Gieger. Es fehlt: Simon Höfer

Deutliche Tabellenführung in der Pfalzliga!

Beim vierten und letzten Rundenkampf (Halle 2017/18) in der Pfalzliga konnte unsere 1. Mannschaft die Tabellenführung mit 230 Ringen Vorsprung weiter ausbauen. Sie erreichten mit der Gesamtringzahl von 6.425 Ringe nach vier Wettkämpfen ein herausragendes Endergebnis.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurde dadurch die Teilnahme für die Relegation zur Oberliga erreicht.

Es schossen:

 Horst Zahneißen 556 Ringe
Moritz Will 553 Ringe
Höfer Thomas 516 Ringe
Claudia Mellein 494 Ringe

Für die Relegation zur Oberliga am 10.3.2018 in Landau haben sich vier Mannschaften qualifiziert. Der Siebtplatzierte der Oberliga, SC-Weidmannsheil Mainz und die drei ringbesten Mannschaften aus den Pfalzligen: BSC Oppenheim, BSC Worms-Pfeddersheim und unser SSV Hatzenbühl.
Die beiden besten Mannschaften steigen dann in die Oberliga auf, die höchste Klasse der Pfalz. Eine große Herausforderung für unser Team, da die Gegner hochklassig sind.

von links: Horst Zahneisen, Claudia Mellein, Moritz Will, Thomas Höfer

3. Jugendrundenkampf in der Halle 2018

Unsere Jugendliche bestritten den dritten Jugendrundenkampf in der Halle beim BSV Kandel.

Samira Rödl schoss 283 Ringe und belegte in der Gesamttabelle in der Schülerklasse-A-weiblich mit 886 Ringen den 7. Tabellenplatz.

In der Schülerklasse-A-männlich steigerte sich Max Moulliet noch einmal und schoss 524 Ringe. Er belegte in der Gesamttabelle mit 1.506 Ringen Platz 5.

Benjamin Grzonka konnte beim 3. Rundenkampf leider nicht antreten.

Bild: v.li: Max Moulliet und Samira Rödl

Weiterer Erfolg im 3. Rundenkampf!

Beim deutlichen Auswärtssieg beim BSF Siebeldingen-1 konnte unsere erste Mannschaft die Tabellenführung auf 4.800 Ringe um 158 Ringe Vorsprung weiter ausbauen. Mit 1.605 – 1.464 Ringen musste sich Siebeldingen deutlich geschlagen geben. Es schossen Moritz Will 548 R., Horst Zahneißen 539 R. Thomas Höfer 518 R. und Claudia Mellein 491 Ringe.

v.li.: Horst, Claudia, Moritz, Thomas

Der vierte und letzte Rundenkampf findet am 10.02. in Hatzenbühl gegen den Tabellenletzten SV Maikammer statt.

Vereinsmeisterschaften der Bogenschützen

Am kommenden Samstag, den 18.11.2017 werden ab 15:30 Uhr in der Grundschulturnhalle in Hatzenbühl die Vereinsmeisterschaften geschossen. Die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften gelten als Zulassung für die Kreismeisterschaften, die am 3.12. in Kandel in der Bienwaldhalle geschossen werden.

1. Jugendrundenkampf Bogen

Die Bogenjugend eröffnet die Wettkampfsaison in der Halle mit dem 1. Jugendrundenkampf.

Beim ersten Wettkampf mit insgesamt 60 Jugendlichen begann die Jugendrunde in verschiedenen Bogendisziplinen und Altersklassen.

Für die Hatzenbühler Bogenschützen waren drei Jugendliche mit dem Recurvebogen am Start.

In der Schülerklasse-B schoss Benjami

n Grzonka 437 Ringe und belegte Damit den 3 Platz. Zum ersten Mal schoss unsere Jungschützin Samira Rödl bei einem Wettkampf mit. Sie schoss in der Schülerklasse-A weiblich und belegte mit beachtlichen 345 Ringen den 7. Platz.

In der Schülerklasse-A belegte Max Moulliet mit 506 Ringen den 5 Platz.

Bild v.li: Max, Benjamin, Samira