Deutliche Tabellenführung in der Pfalzliga!

Hervorgehoben

Beim vierten und letzten Rundenkampf (Halle 2017/18) in der Pfalzliga konnte unsere 1. Mannschaft die Tabellenführung mit 230 Ringen Vorsprung weiter ausbauen. Sie erreichten mit der Gesamtringzahl von 6.425 Ringe nach vier Wettkämpfen ein herausragendes Endergebnis.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurde dadurch die Teilnahme für die Relegation zur Oberliga erreicht.

Es schossen:

 Horst Zahneißen 556 Ringe
Moritz Will 553 Ringe
Höfer Thomas 516 Ringe
Claudia Mellein 494 Ringe

Für die Relegation zur Oberliga am 10.3.2018 in Landau haben sich vier Mannschaften qualifiziert. Der Siebtplatzierte der Oberliga, SC-Weidmannsheil Mainz und die drei ringbesten Mannschaften aus den Pfalzligen: BSC Oppenheim, BSC Worms-Pfeddersheim und unser SSV Hatzenbühl.
Die beiden besten Mannschaften steigen dann in die Oberliga auf, die höchste Klasse der Pfalz. Eine große Herausforderung für unser Team, da die Gegner hochklassig sind.

von links: Horst Zahneisen, Claudia Mellein, Moritz Will, Thomas Höfer

Unsere 2. Mannschaft schoss in der Bezirksliga Süd den 4. Rundenkampf

Beim vierten und letzten Rundenkampf siegten unsere Schützen zu Hause gegen die TG Waldsee 3 mit 1.411 : 1.281 Ringen und konnten sich auf den 4. Tabellenplatz vorschieben.

Es schossen:
Simon Höfer 511 Ringe
Alexander Fucker 465 Ringe
Tanja Rödl 435 Ringe
Gernot Gieger (Blankbogen) 394 Ringe.

Damit wurde die Gesamtringzahl von 5.704 Ringe erreicht. Für unsere Mannschaft, bei der Tanja Rödl ihren „Einstand“ gab, ein gutes Ergebnis.

Unsere 2. Mannschaft, von links: Tanja Rödl, Alexander Fucker, Rudi Wünstel, Gernot Gieger. Es fehlt: Simon Höfer

3. Jugendrundenkampf in der Halle 2018

Unsere Jugendliche bestritten den dritten Jugendrundenkampf in der Halle beim BSV Kandel.

Samira Rödl schoss 283 Ringe und belegte in der Gesamttabelle in der Schülerklasse-A-weiblich mit 886 Ringen den 7. Tabellenplatz.

In der Schülerklasse-A-männlich steigerte sich Max Moulliet noch einmal und schoss 524 Ringe. Er belegte in der Gesamttabelle mit 1.506 Ringen Platz 5.

Benjamin Grzonka konnte beim 3. Rundenkampf leider nicht antreten.

Bild: v.li: Max Moulliet und Samira Rödl

Weiterer Erfolg im 3. Rundenkampf!

Beim deutlichen Auswärtssieg beim BSF Siebeldingen-1 konnte unsere erste Mannschaft die Tabellenführung auf 4.800 Ringe um 158 Ringe Vorsprung weiter ausbauen. Mit 1.605 – 1.464 Ringen musste sich Siebeldingen deutlich geschlagen geben. Es schossen Moritz Will 548 R., Horst Zahneißen 539 R. Thomas Höfer 518 R. und Claudia Mellein 491 Ringe.

v.li.: Horst, Claudia, Moritz, Thomas

Der vierte und letzte Rundenkampf findet am 10.02. in Hatzenbühl gegen den Tabellenletzten SV Maikammer statt.

Vereinsmeisterschaften der Bogenschützen

Am kommenden Samstag, den 18.11.2017 werden ab 15:30 Uhr in der Grundschulturnhalle in Hatzenbühl die Vereinsmeisterschaften geschossen. Die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften gelten als Zulassung für die Kreismeisterschaften, die am 3.12. in Kandel in der Bienwaldhalle geschossen werden.

1. Jugendrundenkampf Bogen

Die Bogenjugend eröffnet die Wettkampfsaison in der Halle mit dem 1. Jugendrundenkampf.

Beim ersten Wettkampf mit insgesamt 60 Jugendlichen begann die Jugendrunde in verschiedenen Bogendisziplinen und Altersklassen.

Für die Hatzenbühler Bogenschützen waren drei Jugendliche mit dem Recurvebogen am Start.

In der Schülerklasse-B schoss Benjami

n Grzonka 437 Ringe und belegte Damit den 3 Platz. Zum ersten Mal schoss unsere Jungschützin Samira Rödl bei einem Wettkampf mit. Sie schoss in der Schülerklasse-A weiblich und belegte mit beachtlichen 345 Ringen den 7. Platz.

In der Schülerklasse-A belegte Max Moulliet mit 506 Ringen den 5 Platz.

Bild v.li: Max, Benjamin, Samira

Eröffnung der Hallensaison in Weißenburg

Die Bogenschützen des SSV-Hatzenbühl stellten beim internationalen Hallenturnier in Weißenburg die stärkste Mannschaft. Mit 6 Bogenschützen reisten sie am Sonntag den 23. Oktober 2016 nach Weißenburg zur Eröffnung Hallensaison 2017-2018. Erwartungsgemäß konnten wieder sehr gute Platzierungen erzielt werden.

Bei den Recurveschützen wurden folgende Ergebnisse erreicht.

Moritz will schoss von allen Recurvebogenschützen das höchste Tagesergebnis mit 542 Ringen. Er sicherte sich bei den Cadets Hommes mit 52 Ringen Vorsprung Platz eins. Bei den Seniors Hommes belegte Thomas Höfer mit 453 Ringen Platz vier.

Bei den Super Veterans Hommes konnte erwartungsgemäß Horst Zahneißen mit 526 Ringen als erster das Siegerpodest besteigen. Hier belegte Rudi Wünstel mit 493 Ringen Platz 6 und Alexander Fucker mit 455 Ringen Platz 10. Unser Blankbogenschütze Gernot Gieger sicherte sich mit 479 Ringen Platz 1 in der Klasse Scratch Hommes Arc nu (Blankbogenschützen).

In der Mannschaftswertung belegten die Schützen Moritz Will, Horst Zahneißen und Rudi Wünstel mit 1.561 Ringen den 3 Platz in der Gesamtwertung. Nach dem Turnier trafen sie sich die Schützen mit ihren Angehörigen am Windhof zum gemeinsamen Mittagessen und zum Ausklang der Veranstaltung.

2. Wettkampf in der Luftgewehr-Oberliga des Pfälzischen Sportschützenbund e.V.

Am Sonntag, 08. Oktober, fand der Heimkampf unserer 1. Mannschaft statt. Vor vollem Haus, zahlreichen Zuschauern aus Landstuhl, Herxheim, Queidersbach und den umliegenden Kreisvereinender, fand der zweite Wettkampftag der Oberliga des Pfälzischen Sportschützenbundes für die Saison 2017 statt.
Im ersten Wettkampf trafen der SSV Hatzenbühl und die SSG Queidersbach( Liganeuling) aufeinander. An Position eins konnte Martin Volz seine Leistung nicht voll abrufen und mußte ab der Hälfte des Wettkampf einem 2 Ringe Rückstand hinterherlaufen. Endstand gegen Melanie Seelmann 377 : 379 und 0 : 1 für die SSG. Auf Position zwei musste sich Gregor Braun unserem ehemaligen Vereinskollegen Jonathan Leis stellen. Leider ließ Jonathan von Beginn an, Gregor nicht den Hauch einer Chance und so musste sich Gregor mit 374 : 387 deutlich geschlagen geben – 0 : 2. Andreas Schwab an Position drei fand vom Start weg nicht voll in seinen Wettkampf und geriet in Rückstand. Am Ende hieß es 372 : 382 für unsere ehemalige Vereinskameradin Ann-Kathrin Leis – 0 : 3 Susanne Steidel an Position vier musste sich Melanie Jäger stellen. Hier lautete das Endresultat 362 : 382 – 0 : 4. Lediglich Sascha Heichel auf Position fünf konnte seinem Gegenüber Kontra bieten. Trotz einem starken Auftakt von 97 : 92 konnte Sascha weiterhin aufbauen und Rang seinem Gegenüber, Louis Theisinger Ring um Ring ab. Nach zwei Drittel des Wettkampfes war er im Vorteil und am Ende mit 374 : 370 Matchwinner und machten den Gnadenpunkt für Hatzenbühl – 1 : 4 Endstand.
Im zweiten Match des Tages unterlag die SG Landstuhl klar dem SV Herxheim mit 0 : 5
In der Mittagspause konnten sich alle Anwesenden entsprechend stärken.
Im dritten Kampf des Tages wurde es spannender. Die SSG Queidersbach stellte dem SV Herxheim die Prüfung. Die Führungsanzeigen wechselten mehrfach. Dennoch siegte der SV Herxheim am Ende 3 : 2.
Im vierten Match des Tages ging es um die Plätze am Tebellenende. Der SSV Hatzenbühl gegen die SG Landstuhl. Auf Position eins, fand Martin Volz gegen Martina Sprengard zu seiner Form und konnte seinen Punkt mit 382 zu 373 nach Hause bringen – 1 : 0. Ebenfalls stark schoß Gregor Braun an Position zwei. Er bezwang Jasmin Schilpp mit 377 : 373 – 2 : 0. Andreas Schwab an Position 3 schoß mit konstant guter Leistung, mußte sich allerding am Ende mit 378 : 384 Maximilian Emrich geschlagen geben – 2 : 1. Auf Position vier zeigte Susanne Potential, konnte sich allerdings nicht gegen Franziska Sprengard durchsetzen und unterlag letztlich mit 370 : 375 – 2 : 2. Somit mußte das Match auf Stand 9 und 10 die Entscheidung bringen. Gleichauf und gleichschnell( bzw. langsam und rutiniert) zeigten die „alten Hasen“ ihr Können. Sascha Heichel konnte sich, dank starkem Ende, gegen Maik Klose durchsetzen und mit 376 : 374 den entscheidenden Punkt für den SSV H holen – 3 : 2 Endstand.
Somit schaffte der SSV Hatzenbühl seinen ersten Matchgewinn und konnte sich aus dem Tabellenkeller arbeiten. Tabelle nach dem 2. Wettkampftag

1. SG Speyer 8 : 0 Mannschaftspunkte 15 : 5 Einzelpunkten

2. SV Herxheim 6 : 2 15 : 5

3. SSG Queidersbach 6 : 2 13 : 7

4. SV Appenhofen 6 : 2 13 : 7

5. SV Schopp II 4 : 4 10 : 10

6. SSV Hatzenbühl 2 : 6 5 : 15

7. SG Landstuhl 0 : 8 6 : 14

8. KKSV Ohlweiler 0 : 8 3 : 17

Danke an unsere Fans, für’s dabei sein und die Unterstützung.
Der kommende Wettkampf – am 22. Oktober findet für uns in Appenhofen. Hier muß sich unsere Mannschaft dem KKSV Ohlweiler und SV Appenhofen stellen. Wir freuen uns auf die Unterstützung unserer Fans.

Zweites Kreispokalschießen der Bogenschützen

Am Samstag, den 9. September fand das zweite Kreispokalschießen auf dem Bogenplatz in Hatzenbühl statt. Es wurde mit dem Blankbogen, dem Compoundbogen und dem Recurvebogen geschossen. Insgesamt waren 31 Schützinnen und Schützen am Start, die mit 72 Wertungspfeilen auf 30m und die Schüler-B auf 18m Distanz ihre besten Bogenschützen im Schützenkreis Germersheim suchten. Es ging um 3 Wanderpokale im Einzelnen und um 3 Wanderpokale für die Mannschaften in den einzelnen Bogenklassen.
In der Compound Klasse holte der BSV Kandel sowohl den Einzelpokal, wie den Mannschaftspokal. Der Einzelpokal ging an Hubertus Krumm mit 686 Ringen und der Mannschaftspokal an die erste Mannschaft des BSV Kandel mit 1.957 Ringen, mit den Schützen Hubertus Krumm Jürgen Marneth und Felix Quenzer.
In der Blankbogenklasse ging der Einzelpokal mit 584 Ringen an Gerhard Klein vom BSV Kandel und der Mannschaftspokal mit 1.593 Ringen an die Bowhunter Jockgrim 2 mit den Schützen Esad Güzelhan Robert Ochsenreither und Evelin Schlegel.
Bei den Recurve Schützen blieben beiden Pokale in Hatzenbühl. In der Einzelwertung erhielt Andrea Stadler mit 663 Ringen den Wanderpokal und Hatzenbühl sicherte sich den Mannschaftspokal mit den Schützen Horst Zahneißen, Moritz Will und Max Moulliet mit 1.882 Ringen.
Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Helfern und Sponsoren für die Unterstützung und Durchführung des Kreispokalschießen mit dem Bogen.

Schützen bei der Deutschen Meisterschaft in München 2017

KK 50m Zielfernrohr am 29.08.2017 Martin Volz konnte, zufrieden, mit 270 Ringen einen guten 55. Platz belegen.
Zimmerstutzen am 30.08. Im ersten Durchgang starteten Andreas Schwab und Martin Volz, danach Thomas Wünstel. Martin erzielte 271 Ringen und belegte somit den 58. Platz. Andreas konnte sich, gegenüber der Landesmeisterschaft, steigern und kam auf 268 Zähler und Platz 82. Thomas ließ in der ersten 10er Serie die 10er aus und kam nur auf 259 Ringe Endresultat und somit Platz 117. Mit der Mannschaft blieb leider nur der 19. Platz

KK 100 Meter am 31.08.2017 Andreas und Martin mußten leider ohne ihren Mannschaftskollegen Jonathan Leis an den Start gehen. Waren dann aber mit 285 Ringen/ Platz 85 und 283 Ringen/ Platz 92 recht zufrieden.
Luftgewehr am 03.09.2017 Ronja Reichel, bei ihrem ersten DM-Start, sichtlich aufgeregt vor dem Startkomando, ließ sich an der Linie allerdings nicht aus der Ruhe bringen und glänzte mit 177 Ringen und Platz 173.

Unseren Schützen viel Erfolg und „gut Schuß“.